Presseerklärung der Abteilung Musikpädagogik

Weitere Studienmöglichkeiten in der Musik / Musikpädagogik an der UNI-Halle

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

sehr geehrte Medienvertreter,

 

mit Bedauern musste die Abteilung Musikpädagogik den Beschluss zur Schließung der Bachelor-Studiengänge Gesangs- und Instrumentalpädagogik zur Kenntnis nehmen.

Wir weisen aber darauf hin, dass es auch weiterhin möglich ist, in allen Lehramtsstudiengängen sowie in den Master- und Konzertexamensstudiengängen Musik zu studieren.

Die Eignungsprüfungen dazu finden vom 11. bis 15. Juni 2018 im Musikinstitut in der Kleinen Marktstraße 7 statt.

Nähere Informationen unter http://www.musikpaed.uni-halle.de/ sowie zum Hochschulinformationstag am 24. März 2018.

 

Darüber hinaus wird es gemeinsam mit Studierenden Überlegungen zu neuen Studienangeboten für angehende Musikschullehrer geben.

Die Schlacht ist vorbei, aber der Krieg noch nicht

Wir möchten uns recht herzlich bei allen Mitstreitenden für die Unterstützung bedanken. Es ist großartig, dass es schon in so kurzer Zeit möglich war, viele Menschen für unsere Sache – die Musik – zu begeistern.
Leider hat es heute nicht für den Erhalt der Bachelor IGP- Studiengänge gereicht: 12 Senatoren stimmten für und nur 11 gegen die Schließung dieser Studiengänge.
Trotz unserer Enttäuschung zeigt dieses Ergebnis auch, dass nicht all unsere Anstrengungen umsonst waren und dass auch der Senat eine solche Entscheidung nicht leichtfertig treffen konnte. Die Universität scheint die Notwendigkeit der Erhaltung einer musikalischen Ausbildung erkannt zu haben und steht einem tragfähigen Alternativkonzept durchaus offen gegenüber. Dieses muss gerade jetzt gemeinsam erarbeitet werden, um den Wegfall dieser letzten Ausbildungsmöglichkeit für Musikschulpädagogen aufzufangen.
Nun sind zunächst die Lehrenden und Studierenden der Abteilung Musik gefragt, die sich zusammen austauschen müssen, um realisierbare Ideen zu sammeln und im Rahmen der Möglichkeiten weiterzuentwickeln.
Deshalb ist unser Kampf für den Erhalt des Kultur- und Musiklandes Sachsen-Anhalts heute noch nicht vorbei!
Auch die Politiker des Landes müssen sich der Tragweite der heutigen Senatsentscheidung bewusst werden, um endlich zu handeln: damit das Musikland Sachsen-Anhalt nicht zu einer kulturellen Wüste verwahrlost!

Kundgebung gegen die Schließung der IGP-Studiengänge

Liebe Angehörige der Universität,
Liebe MusikerInnen und Musikinteressierte,

Am Mittwoch, den 20.12.2017 um 14:00 Uhr, findet die nächste Sitzung des Fakultätsrats der Philosophischen Fakultät II auf der Studiobühne des Instituts für Musik, Dachritzstr. 6, statt.
Dabei steht unter anderem die Schließung der Bachelor-Studiengänge Instrumental- und Gesangspädagogik (Klavier, Gesang und Gitarre) auf der Tagesordnung. Dies würde einen großflächigen Zusammenbruch der künstlerisch-pädagogischen Ausbildung des Landes Sachsen-Anhalt bedeuten.
Wir als Musikstudierende weigern uns, diesen möglichen Beschluss hinzunehmen und werden uns dagegen wehren.
Deshalb bitten wir euch, dem öffentlichen Teil der Fakultätsratssitzung zahlreich beizuwohnen und uns mit eurer Anwesenheit zu unterstützen.
Ab 13:00 Uhr werden wir uns auf dem Universitätsplatz vorm Melanchthonianum versammeln, um mit Interessierten über die wichtigsten Aspekte der Problematik zu sprechen und dann gemeinsam zur Sitzung ins Institut für Musik zu gehen.

Wann: Mittwoch, den 20.12.2017, 14:00 Uhr
Wo: Institut für Musik, Studiobühne, Dachritzstr. 6, ab 13:00 Uhr auf dem Universitätsplatz